ebInterface 5.0 - Final Draft

    • ebInterface 5.0 - Final Draft

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      Der ebInterface 5.0 - Final Draft steht nun zur Verfügung.

      Der Final Draft von ebInterface 5.0 steht zur Abstimmung und für etwaige Kommentare bis zum 23.2.2018 zur Verfügung. Hinweis: Stimmberechtigt sind ausschließlich Mitglieder von AUSTRIAPRO.

      Mit freundlichen Grüßen
      Philipp Liegl
      Dateien
    • Hallo Zusammen,

      bis einen Punkt bin ich damit einverstanden.

      -) In der Doku wird an mehreren Stellen "AddressIdentifierTypeType" verwendet. Im XSD gibt es aber nur "AddressIdentifierType".
      Zum Attribut "AddressIdentifierType" wird in der Doku auf die ISO 6523 verwiesen. Diese scheint aber "nur" ein abstraktes Sammelbecken für organisationsspezifische Adressierungscode-Spezifikationen zu sein. Einzig "GLN" dürfte für die Anwendung in AT relevant sein.

      Sollte dieser Aspekt nochmal diskutiert werden?

      LG
      Martin Blaschka
    • Hallo Zusammen,

      bin (noch) nicht einverstanden:

      AdditionalInformation gibt es jetzt neu auch in der Root Ebene und - wie bisher - in ListLineItem. In ListLineItem wurde im AK festgelegt, dass im Key die Element-Namen aus 4.3 empfohlen werden.
      In der Root Ebene wird auf UNTDID 1153 verwiesen. Diese Codeliste bezeichnet m.E. aber Artikel-Eigenschaften und gehört daher nicht in die Root Ebene.

      Ich denke, das muss vor der Veröffentlichung geklärt werden. Entweder wird AdditionalInformation aus der Root Ebene entfernt oder die Key Werte anders und sinnvoll festgelegt bzw auf eine andere Codeliste verwiesen.

      LG
      Josef Bogad
    • Liebe Kollegen,



      BMD-seitig haben wir während der Review-Phase unseren XML-Export prototypisch vorbereitet. Aktuell arbeiten wir noch an einigen Details, aber ich werde versuchen, in Kürze beispielhafte XML-Instanzen zu posten.



      Folgende Anmerkungen bzgl. Freigabe des Standards:

      • Wie bereits in einem anderen Thread erwähnt, haben wir das mit 5.0 gestrichene DiscountFlag bisher genutzt, um die Skontofähigkeit einzelner Positionen zu kennzeichnen. Philip Helger hat natürlich recht damit, dass dieses Flag in der Version 4.3 ausschließlich informativen Charakter hatte. Um dennoch ab Version 5.0 nicht weniger Infos zu liefern als bisher, werden wir die Info bzgl. Skontofähigkeit in unseren BMD-Standardschnittstellen ab sofort über ein weiteres Element der AdditionalInfo auf Positionsebene liefern.
      • AdditionalInfo auf Root-Ebene: Wird von uns im Regelfall nicht genutzt, aber ich bin grundsätzlich ebenfalls der Meinung von josefb, dass eine Klärung der empfohlenen Code-Listen erforderlich ist, oder das Element ansonsten komplett gestrichen werden sollte. Aus meiner Sicht sollten wir das Element im Standard belassen.
      • Ich stimme mit Alexander Jank überein, dass Street zu einem optionalen Element werden sollte.

      Abgesehen davon sehe ich keine HIndernisse, den Standard freizugeben.

      lG, Jürgen Palkoska