Http 403 forbidden bei Webservice-Einlieferung auf der Commandline

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Http 403 forbidden bei Webservice-Einlieferung auf der Commandline

      Seit 29.4.2020 funktioniert die Einlieferung via Kommandozeile für mich nicht mehr.

      Ich bekomme jetzt vom Apache HTTP Code 403 forbidden zurückgeliefert, während am 28.4.2020 noch alles wie gehabt funktioniert hat.
      Am USP-Benutzer sollte es nicht liegen, der ist immer noch der Gleiche wie vorher und scheint noch als aktiv auf.

      Gleiches Bild in der Arbeitsumgebung und der Fehler tritt auch auf wenn ich Schnittstelle 2.0 anstelle der bisher verwendeten Schnittstelle 1.2 verwende.


      Anbei die Ausgabe


      HTML Source Code

      1. E:\.....\eRechnungen>curl -H "Content-Type: text/xml
      2. ; charset=utf-8" -H "SOAPAction: \"http://erb.eproc.brz.gv.at/ws/documentupload/
      3. 20121205/wsupload/uploadDocumentRequest\"" -X POST -d @R125_SOAP.xml -k txm.port
      4. al.at/at.gv.bmf.erb.test/V1
      5. <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN">
      6. <html><head>
      7. <title>403 Forbidden</title>
      8. </head><body>
      9. <h1>Forbidden</h1>
      10. <p>You don't have permission to access /at.gv.bmf.erb.test/V1
      11. on this server.<br />
      12. </p>
      13. </body></html>
      Display All

      R125_SOAP.xml und die darin enthaltenen Attachements sind korrekt und wurden am 28.4 mit gleichen Aufruf noch angenommen.
    • Danke fürs nachschauen, dass ist äußerst seltsam...
      Das betrifft auch andere Rechnungssteller und wir wissen leider nicht, ob sich seitens des USP was geändert hat - auf unserer Seite ist alles unverändert.
      Aus Ermangelung an guten Ideen kann ich nur folgendes vorschlagen:
      * Legen Sie sich einen neuen USP-Webservice-User an,
      * geben Sie diesem die Rechte auf eRechnung Test und Prod
      * Warten ein paar Minuten bis der User einsatzbereit ist (das hilft beim USP immer wieder ;)
      * und probieren Sie es mit dem neuen User.

      Sorry und Danke, P. Helger
    • Aktuell leider auch mit einem neuen Webservicebenutzer das gleiche Ergebnis, ich werde morgen nochmal probieren.

      Hier gibt es noch eine zweite Firma die aber bisher keine E-Rechnungen stellen musste. Ich werde morgen dort einen Webservicebenutzer anlegen lassen und schaue dann ob ich mit dem zumindest Test-Übermittlungen starten kann. Es ist vermutlich nicht möglich mit einem Webservicebenutzer von Firma A Rechnungen für Firma B zu erzeugen, oder?

      Auf jeden Fall Danke für Ihre Bemühungen.